Mittwoch, 25. April 2012

Ortung und Remote-Download des Digitacho mit YellowFox

So funktioniert Ortung und Remote-Download des Digitacho mit YellowFox


- Fahrzeugortung online
- Remote-Download von Fahrerkarte und Massenspeicher
- Nie wieder Fahrzeuge an Downloadterminals bestellen (sonst alle 28 Tage)
- Live-Report von Lenk-, Ruhe- und Bereitschaftszeiten
- Doppelwochenrechner (Anschluss der Info-Schnittstelle)
- Auswertung von Telemetriedaten und Nebenantrieben
- Haltepunkte und Strecken

Die A-Box von YellowFox im Bundle mit der Connected-Tacho-Box und der Info-Schnittstelle im Tacho des Fahrzeuges ist die Basis zum Online-Flottenmanagement für Fuhrparks, die der Lenk- und Ruhezeitenverordnung unterliegen. Interessant dabei ist die Funktion „Remote-Download“ des digitalen Tachographen: Der Begriff "Remote-Download" im Umfeld des digitalen Tachograpen umschreibt das Auslesen der Daten von Fahrerkarte und Massenspeicher als Fernzugriff über die Luft (GPRS).

Die Daten von der Fahrerkarte sowie aus dem digitalen Fahrtenschreiber werden also mittels GPRS übertragen. Das Fahrzeug muss somit nicht mehr regelmässig in die Spedition zurück, um diese Daten gesetzestreu extern abzuspeichern. Das spart Mannstunden, Kilometer und Treibstoff und bietet hohe Datensicherheit. Dank der Schnittstelle zum Digitacho ist es über das Portal www.yellowfox.de möglich, stets die Restlenkzeiten aller Fahrer zu kennen. Auch rechnet das System die Doppelwoche der Fahrer aus und warnt vor drohenden Verletzungen der Verordnung.

Weiter bietet die A-Box Funktionen des Online-Flottenmanagements wie Live-Tracking, Reporte (Routen, Geschwindigkeit, Stillstand usw.), Fahreridentifikation, automatische Alarme zu kritischen Ereignissen (z.B. Gebietsüberwachung), Auslesen von Telemetriedaten wie Zündung ein/aus, Nebenantrieb ein/aus u.a. Optionen sind u.a. eine Schnittstelle zu FMS-Daten, Bewegungssensor, Akku für Notbetrieb und ein Garmin-Display für PW/Truck-Navigation.

Diese und weitere Daten werden permanent zwischen Lkw bzw. Fahrer und Spedition ausgetauscht. Egal, ob sich der Truck in Deutschland, der Schweiz, Russland oder Amerika befindet.

Die Tarife für die Datenübermittlung (Roaming) machten jedoch vor Ländergrenzen der EU und Global Halt: gab es Flatrates für die EU-Mitgliedsstaaten, musste man beim Durchqueren der Schweiz oder Norwegen Sondertarife für die Datenübertragung zahlen. Kompliziert und kalkulatorisch ein Risiko für jeden Logistiker und Spediteur.

Das hat YellowFox erkannt und die Tarifwelt für In- und Auslandsnutzung im Interesse des Kunden wesentlich vereinfacht. Von nun an können YellowFox-Kunden einen Tarif mit weltweiter Nutzung zum Festpreis in Anspruch nehmen. Und dies auch noch günstiger als in den bisherigen Europa-Tarifen. Die neuen ,Global Tarife’ kosten ab 14,95 Euro für die Nutzung der Software im Web inklusiv der Datenübermittlung weltweit.

YellowFox Speed Dating III: SaxRacing Leipzig-Schkeuditz


YellowFox Speed Dating III:
SaxRacing Leipzig-Schkeuditz

Leipzig-Schkeuditz, 24. April 2012. Nach dem Besuch von GoKart-Palästen mit prominenten Namen zog es YellowFox bei der Wahl der 3. Roadshow-Station in die sächsische Heimat - nach Leipzig-Schkeuditz. Knapp 30 Vertriebspartner nahmen im Konferenzraum der SaxRacing-Halle Platz, um sich von Hendrik Scherf, Geschäftsführer, und Thomas Gräbner, Vertriebsleiter, die aktuellen Infos rund um das Produkt YellowFox geben zu lassen. Vom Service des Gastro-Personals wollen wir an dieser Stelle lieber nicht sprechen. Anspruchsvoll hingegen war die doppelstöckige Indoor-Outdoor-Kartbahn, auf der die Vertriebspartner ab Nachmittag Warm-up, Qualifying und Finale austrugen. Anschließend ging es noch gemeinsam zum Abendessen in die ganz in der Nähe befindliche "Holländische Mühle".

Montag, 23. April 2012















YellowFox Speed Dating II: Bispingen, Ralf-Schumacher-Gokart-Bahn

2. Teil der vierteiligen Vertriebspartner-Roadshow von YellowFox. Nördlich von Hannover, aber südlich von Hamburg liegt Bispingen. In diesem relativ verträumten Ort mit eigener Heide steht eine spektakuläre GoKart-Bahn, inspiriert von Ralf Schumacher. Knapp 20 Vertriebspartner und Interessierte der für YellowFox wichtigen Region "Nord" fanden sich zur 2. Telematik-Roadshow am 19. April 2012 hier ein. Nicht nur, um aufregende Runden zu drehen. Auch, um YellowFox kennenzulernen oder aktuelle Informationen zu Strategie, Produkt, Marge und Marketing aus 1. Hand - von der YellowFox-Geschäftsführung persönlich - zu erfahren.

Wir sagen Danke an alle Gäste und Organisatoren.

Freitag, 20. April 2012

Speed Dating: der Große Preis von YellowFox

Vertriebspartner-Roadshow YellowFox 2012

17.4.2012, Kerpen-Sindorf

Das erste von vier Großen Rennen fand auf der Michael-Schumacher-GoKart-Bahn in Kerpen-Sindorf statt. Etwa 30 "Rennfahrer", im richtigen Leben Vertriebspartner von YellowFox, waren bei YellowFox in der Box zu Gast und gaben richtig Gas. Anschließend zog der Tross weiter nach Bispingen, zum kleinen Bruder - der Ralf-Schumacher-Kartbahn.

Die vier schönsten und schnellsten GoKart-Bahnen Deutschlands sind Ausgangspunkt der diesjährigen Vertriebspartner-Roadshow für Deutschland und Österreich.
Nach sportlichem Meeting und energetischer Kost geht es für Sie ins GoKart und damit um den Großen Preis von YellowFox.
Im Meeting vor den Kart-Wettbewerben erhalten die Vertriebspartner die aktuellen Informationen rund ums Thema YellowFox Fahrzeugortung, Margen und Marketing, aus erster Hand.

Dienstag, 3. April 2012

Speed-Dating mit YellowFox


Der Dresdner Telematikanbieter YellowFox macht aus seinen Vertriebspartner-Roadshows auch immer ein thematisch passendes Entertainment. „Unsere Roadshows, die wir in vier für uns strategisch wichtigen Regionen Deutschlands veranstalten, finden dieses Jahr auf den schnellsten GoKart-Bahnen der Republik statt.“, freut sich Thomas Gräbner, Vertriebsleiter YellowFox, auf Mitte April.

Denn vom 17. bis 26. April 2012 werden über 100 Vertriebspartner neben dem großzügigen Margen-, Marketing- und Produktkonzept der YellowFoxer das GoKart-Feeling u.a. im Michael-Schumacher-Kartcenter Kerpen erleben.

Neu sind dieses Mal individuelle Workshops, die die YellowFox-Geschäftsführung persönlich durchführt. „Dadurch versprechen wir uns offenere und vielleicht auch kritischere Diskussionen mit unseren Vertriebspartnern bzw. solchen, die es werden wollen.“, erklärt Hendrik Scherf, Geschäftsführer YellowFox, diese Änderung.

Die Termine:
17.4.2012, Michael-Schumacher-Kartcenter Kerpen
19.4.2012, Ralf-Schumacher-Kartcenter Bispingen
24.4.2012, Sax Racing Leipzig-Schkeuditz
26.4.2012, Funpark Kartpalast Bergkirchen bei München

Unter dem Stichwort „Speed Dating – der Große Preis von YellowFox“ kann man sich immer noch anmelden: www.yellowfox.de/roadshow2012