Donnerstag, 6. August 2015

YellowFox Lite-Design für mobile Geräte

Seit Anfang März 2015 können YellowFox Kunden eine neue auf Mobilgeräte optimierte Bedienoberfläche des YellowFox-Ortungsportals nutzen. Via Smartphone und das Telematik-Tablet können sich Benutzer im Onlineportal anmelden, und die schlankere Version der bekannten Plattform nutzen.

mobiles Telematik-Ortungsportal von YellowFoxDie einfachere Struktur der der Lite-Version bringt eine Einschränkung der Funktionen mit sich. Die Lite-Version verfügt über weniger Funktionen als die Desktop-Variante. Hauptaugenmerk der mobilen Ansicht ist die Übersichtkarte mit den aktuellen Positionsdaten. Die Konzentration auf diese Funktion soll die mobile Abfrage der Standorte des Fuhrparks erheblich vereinfachen. „Die mobile Ansicht dient vor allem der Zwischeninformation. Umfangreiche Berichte spielen bei der mobilen Anwendung bisher keine Rolle.“, so YellowFox Geschäftsführer Hendrik Scherf.

Eine Erweiterung der mobilen Funktionen wird von YellowFox nicht ausgeschlossen. „Die Integration weiterer Funktionen in die mobile Portalversion hängt vor allem von konkreten Kundenwünschen ab. Ähnlich unserer Telematikprodukte, verbessern wir das mobile YellowFox-Portal und dessen Funktionsumfang anhand des Nutzerfeedbacks. Diese Zusammenarbeit funktioniert bereits seit Jahren sehr gut.“, erklärte YellowFox-Gesellschafter Thomas Gräbner.

Sobald ein Nutzer das Onlineportal mit einem Mobilgerät aufruft (Android, Apple, iOS, Windows, BlackBerry) wird dem Besucher die mobil optimierte Ansicht angeboten. Es wird sich wohl im Laufe des Jahres zeigen, ob und wenn ja, welche Änderungs-vorstellungen von Kunden angebracht werden und inwieweit die Lite-Version noch angepasst werden muss. Dem Trend der mobilen Nutzung von Arbeitssoftware (z.B. mobile Zeiterfassung Handwerk und mobile Zeiterfassung Baustelle) passt sich YellowFox mit ihrer Lite-Telematik-Lösung an und richtet sich auf zukünftige Bedürfnisse ihrer Kunden aus.